Anmelden Registrieren Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen...

Gleichstellungsbeauftragte

Gleichstellung in der Samtgemeinde Neuenkirchen

In der Samtgemeinde Neuenkirchen sollen die Chancen und Lebensperspektiven von Frauen und Männern verbessert und - wo noch vorhanden - strukturelle Benachteiligungen abgebaut werden. Es ist Aufgabe der Gleichstellungsbeauftragten, an der praktischen Umsetzung des verfassungsmäßigen Gleichstellungsgebotes im Alltag mitzuwirken.
Frauen und Männer sind in der Bundesrepublik Deutschland nach Artikel 3 Absatz 2 des Grundgesetzes gleichberechtigt.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

Die Gleichstellungsbeauftragte

  • ist Ansprechpartnerin bei Fragen, Anregungen und Beschwerden im Zusammenhang mit Gleichstellungsfragen
  • berät Frauen und Männer vertraulich
  • weist auf bestehende Defizite bei der Gleichstellung von Frauen hin und unterstützt sie bei der Wahrnehmung ihrer Rechte
  • unterstützt bei der Förderung „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ und des Wiedereinstiegs in den Beruf
  • erarbeitet Vorschläge und Ideen zur Verbesserung der Situation von Frauen und initiiert hierzu konkrete Projekte und Maßnahmen
  • arbeitet mit Frauengruppen und Verbänden zusammen
  • gibt Unterstützung bei der Weitervermittlung an andere Beratungsstellen
  • setzt sich auf kommunaler Ebene für die im Grundgesetz verankerte Gleichstellung ein, um bestehende Nachteile aufzudecken, Lösungsvorschläge und Maßnahmen zu entwickeln und um die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Lebens- und Arbeitsbereichen zu fördern.