Anmelden Registrieren Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen...

Neue Gesellen für die Innungen im Altkreis Bersenbrück

Für die Auszubildenden endete mit der Lossprechungsfeier die Ausbildungszeit. In einer Feierstunde in Merzen wurden die Gesellen der Handwerks-Innungen aus dem Altkreis Bersenbrück freigesprochen.

Nach alter Tradition eröffnete Josef Hemme, Obermeister der Tischlerinnung Bersenbrück, mit drei kräftigen Hammerschlägen die Lossprechungsfeier im Gasthof Dückinghaus in Merzen. Ausrichter der gemeinsamen Feierstunde der Innungen war die Tischler-Innung Bersenbrück. „Unser toller Nachwuchs steht heut im Mittelpunkt“, sagte er bei der Begrüßung. Neben vielen Gästen waren auch die Obermeister der gastgebenden Innungen, Mitglieder der Innungsvorstände sowie der Gesellenprüfungsausschüsse vertreten.

Merzener Bürgermeister war einst selbst „Geselle“

„Handwerk hat goldenen Boden“, stellte Merzens Bürgermeister Gregor Schröder in seiner Ansprache fest. An den Tag ihrer Lossprechung würden sich die neuen Gesellen immer erinnern. Er selbst denke gerne daran zurück, als er vor 50 Jahren den Gesellenbrief der Zimmererinnung in Empfang genommen habe. „Seid ehrlich und selbstbewusst, dann könnt ihr das Handwerk immer gut vertreten, aber hört auch nie auf, weiter zu lernen“, gab der Bürgermeister den frischgebackenen Gesellen mit auf den weiteren Lebensweg.

Geschäftsführerin: „Nun sind Sie die neuen Champions“

Die Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Osnabrück, Ursula Schaub, machte ihre Grußworte an der erfolgreichen Fußballweltmeisterschaft fest: „Nun sind Sie die neuen Champions.“ Drei Jahre hätten die Auszubildenden erfolgreich gespielt und erfolgreich abgeschlossen. Dank der „Trainer“ seien gute Grundlagen geschaffen worden, „doch ohne Motivation läuft nichts“, sagte sie. Fort- und Weiterbildung seien angesagt, und Schaub wies darauf hin, dass sich die neuen Gesellen um ein Stipendium bemühen könnten.

Gute Zusammenarbeit zwischen Innungen und Berufsschule

Nachdem Josef Hemme sich für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den Innungen und den Berufsbildenden Schulen in Bersenbrück (BBS) bedankt hatte, ging deren Schulleiter Thomas Kohne noch einmal auf die Ausstellung der Gesellenstücke der Tischler-Innung Bersenbrück ein, die in der Ausstellung „Die Gute Form“ in der Kreissparkasse Bersenbrück zu sehen waren. Leidenschaft sei das beste Werkzeug, und er riet ihnen, weiter richtig Gas zu geben und immer Spaß dabei zu haben.

Lob für herausragende Leistungen

Danach stieg die Spannung, denn es stand die Vergabe der Gesellenbriefe an. Für die Maurer und Zimmerleute übernahm das der stellvertretende Obermeister der Bauinnung Bersenbrück, Tony van Eysden, mit seinem Team. Mit Zimmerer Dominik Beiderwellen präsentierte er gleich einen Innungssieger. Für die Friseur-Innung Bersenbrück überreichte Obermeister Adolf Höveler die Gesellenbriefe an drei junge Damen. Obermeister Wolfgang Pusdrowski von der Maler- und Lackiererinnung vergab zehn Gesellenbriefe an neue Maler und Lackierer und drei Gesellenbriefe an Bauten- und Objektbeschichter. Herausragende Leistungen verzeichnete hier Verena Kenning, die mehrere Ehrungen erhielt und Innungssiegerin wurde. „Den schönsten Beruf haben wir“, sagte Obermeister Stefan Lienesch von der Elektro-Innung, „denn wir sorgen dafür, dass andere arbeiten können, denn ohne Strom geht nichts.“ Drei neue Kollegen konnte er in der Elektrobranche willkommen heißen. Obermeister Josef Hemme von der Tischler-Innung stellte jeden der neuen Gesellen mit seinem Gesellenstück per Dia vor, ehe er ihnen ihre Gesellenbriefe überreichte. Das beste Gesellenstück lieferte Katrin Brede ab, aber Innungssieger wurde Rick Gerweler. Vorab hatte eine Jury die drei Sieger der Tischlerinnung aus dem Wettbewerb „Die gute Form“ ermittelt.

Zur Sache

Die Absolventen:

Bau-Innung Bersenbrück
Maurer: Eike Baars (Kotte, Bersenbrück), Jonas Bosse (Frye, Kettenkamp), Frederik Brengelmann (Jumanow, Quakenbrück), Tobias Hoge (Beckermann, Löningen), Raphael Hommers (Mescher, Ankum), Pascal Mertens (Grüter, Neuenkirchen).

Zimmerer: Dominik Beiderwellen (Middendorf, Neuenkirchen), Henrik Brune (van Eysden, Rieste), Jonas Flehinghaus (Wille, Ankum), Roman Hugenberg (Widdel, Gehrde), Michel Kröger (Heidemann, Bersenbrück), Simon Pöppe (Bäker Quakenbrück), Lars Ritter (Stricker, Rieste), Jannik Struckmann (R & R, Badbergen), Lorenz Stukenberg (van Eysden, Rieste), Florian Tebbe (Wendt, Alfhausen), Frederic Theis (Dierker, Nortrup), Nicolas Thye-Moormann (van Eysden, Rieste), Janko Tüting (Middendorf, Neuenkirchen).

Ausbaufacharbeiter: Thomas Jost (Feldmann, Ankum), Tom Prieshoff (Bäker, Quakenbrück).

Friseur-Innung Bersenbrück
Natalie Friedrich (Florian Schulte, Alfhausen), Sandra Grofer (Haar + Frisur Wolke-Höveler, Grahs Harvig, Fürstenau), Zaina Lange (Salon Ulrike, Ulrike Vodde, Bramsche)

Tischler-Innung Bersenbrück
Timo Bosse (Eckelmann, Rieste), Katrin Brede (intercup, Bramsche), Daniel Dohm (Dohm, Neuenkirchen), Rick Gerweler (Athmer & Söhne, Fürstenau), Maurice Hagen (Richter, Fürstenau), René Hellmann (Athmer & Söhne, Fürstenau), Janek Hinke (intercup, Bramsche), Lukas Lampe (Böwer, Neuenkirchen), Daniela Menke (intercup, Bramsche), Viktor Schaefer (Frye, Kettenkamp), Niklas Tebbe (Wübbel-May, Voltlage), Tobias von den Benken (Hellmann, Ankum), Yannick Wegmann (Richter, Fürstenau), Tobias Wernke (Blömer, Dinklage), Christian Westendorf (Stöckel, Bippen).

Innung der Elektrohandwerke Bersenbrück
Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik: Steffen Hölker (Lampe, Quakenbrück), Ahmet Terim (Terim, Bramsche), Henning Witte (Borgerding, Bramsche).

Maler- und Lackierer-Innung Bersenbrück
Maler und Lackierer: Christian Bauer (Apke, Berge), Lars Celja (Bill, Neuenkirchen), Verena Kenning (von Garrel, Quakenbrück), Thorben Möller (Fritze, Fürstenau), Ewald Nikel (Lagemann, Ankum), Rene Pflug (Hilmes, Quakenbrück), Sebastian Pohl (Dreyer, Bramsche), Carina Schulte (Apke, Berge), Christian Unger (Ebbrecht, Quakenbrück), Nico Vossbrink (Schawaller, Gehrde).

Bauten- und Objektbeschichter:Jennifer Garber (Schulte, Bersenbrück), Philipp Koch (Schulte, Bersenbrück), Tobias Tebbe (Schulte, Bersenbrück).

Ein Artikel von Burkhard Dräger / Bersenbrücker Kreisblatt
http://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/752135/neue-gesellen-fur-die-innungen-im-altkreis-bersenbruck#gallery&0&1&752135