Anmelden Registrieren Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen...

Neuenkirchener Seniorennachmittag mit 140 Gästen

Viele Besucher sind der Einladung des Vereins „Kleine Hilfen Neuenkirchen“ zum Samtgemeinde-Seniorennachmittag in die Schützenhalle in Neuenkirchen-Vinte gefolgt. Mehr als 140 Senioren aus Engelern, Schlichthorst, Merzen, Neuenkirchen und Voltlage hatten sich für die Veranstaltung angemeldet.

Nachdem unter tatkräftiger Hilfe einiger Mitglieder der KFD und der Landfrauen Kaffee und Tee an die Gäste ausgeschenkt waren, führte Margret Joseph aus Vinte durch das Programm unter dem Motto „Jede Minute, die man lacht, verlängert das Leben um eine Stunde“. Auch Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay sprach einige aufmunternde Worte und hieß alle Teilnehmer willkommen.

Musik mit Akkordeon und Schellenbaum

Vier Volksmusikanten aus Voltlage bewiesen zwischen den einzelnen Darbietungen ihr musikalisches Können. Sie begeisterten die Zuhörer mit dem Singen bekannter Lieder und der Begleitung durch Akkordeon und Schellenbaum. Gerta Harbecke las drei lustige und besinnliche Geschichten aus der Jugendzeit der Zuhörer vor, teils auf Platt und teils auf Hochdeutsch, die bei den Senioren sehr gut ankamen und mit einem Lachen, einem Seufzer oder einem „Genau!“ kommentiert wurden. Danach wurde es noch voller im Saal, denn die Ballettkinder unter der Leitung von Irina Schorn kamen mit ihren Eltern und Geschwistern herein. Nach den einführenden Worten von Irina Schorn führten die Kleinen und Großen in mehreren Gruppen ihre Tänze vor. Alle Zuschauer waren begeistert von den Darbietungen, und die Kinder genossen sichtlich den Applaus.

Gut gelaunt waren die Musikanten aus Voltlage. Foto: Samtgemeinde Neuenkirchen     Jede Menge Applaus gab es für die Kinder der Ballettgruppe unter Leitung von Irina Schorn. Der von den „Kleinen Hilfen“ organisierte Nachmittag wartete mit einem vielseitigen Programm auf.Foto: Samtgemeinde Neuenkirchen

Viel Applaus für Neuenkirchener Kinderchor

Der Kinderchor KiCo unter der Leitung von Sabine Lins sang mehrere Lieder. Auch diese Gruppe wurde mit kräftigem Applaus belohnt. Anke Kusche, Pastorin aus Fürstenau, hielt eine launige Ansprache und ging auch auf das Motto des Nachmittags ein. Danach erfreuten die vier Voltlager Musikanten ihre Zuhörer mit Liedern zum Mitsingen und Schunkeln. Es wurde sogar getanzt. Zum Schluss bedankte sich Margret Joseph bei allen Beteiligten, auch bei den Organisatoren des Seniorennachmittags, den Ehrenamtlichen der „Kleinen Hilfen“: Elisabeth Fischer, Gerta Harbecke, Marlis Hommann, Ulla Middendorf, Ulrike Rückforth, Monika Sannig-Oeker sowie Uwe Hummert vom Büro für Jugend. Ehrenamt und Senioren der Samtgemeindeverwaltung.

 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt
http://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/796559/neuenkirchener-seniorennachmittag-mit-140-gaesten#gallery&0&0&796559