Anmelden Registrieren Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen...

Zehn Künstlerinnen und Künstler planen derzeit gemeinsam eine Ausstellung im Neuenkirchener Rathaus – eröffnet wird am Sonntag, 26. März 2017.

Die Gemeinde  Neuenkirchen verfügt über zehn Leinwand-Fehldrucke, auf denen eine schwarz-weiße Collage mit Motiven aus den Neuenkirchener Ortsteilen zu sehen sind. Im Rathaus war man sich einig, dass man diese Leinwände trotz Fehldruck weiter verwenden wolle. Aber was damit tun? Es entstand die Idee, daraus ein Kunstprojekt zu machen und einen Kunst-Fachmann zu Rate zu ziehen. Der Neuenkirchener Künstler Reinhard Dasenbrock nahm sich der Sache an und verfolgte die Idee des Kunstprojektes weiter. Das Ergebnis ist ein Zusammenschluss von 10 Künstlerinnen und Künstlern, die die Leinwände nach Belieben und künstlerischer Freiheit gestalten. Die Gemeinde Neuenkirchen freut sich sehr, dass Reinhard Dasenbrock, Rita Denning, Georg Haskamp, Herbert Hellweger, Margarete Joseph, Hildegard Leben, Dorothee Plack, Udo Rohlfs, Marianne Schulze und Hildegard Schwertmann-Nicolay sowohl die neu gestalteten Leinwände sowie persönliche Werke ausstellen werden.

Bereits im Januar trafen sich einige Vertreterinnen und Vertreter der  Künstlervereinigung, um gemeinsam zu überlegen, wie das Kunstprojekt umgesetzt werden soll. Der Arbeitstitel „einmalig 10 mal anders“ war schnell gefunden. Ebenso der Tag der Eröffnung: Im Rahmen des Neuenkirchener Frühlingserwachens mit verkaufsoffenem Sonntag wird die Ausstellung um 15.00 Uhr im Rathaus eröffnet.

Merken Sie sich den 26. März 2017 vor. Verbinden Sie Ihren Bummel durch die geöffneten Neuenkirchener Geschäfte mit einem Ausstellungsbesuch im Rathaus. Ist Ihnen ein Besuch der Ausstellung an diesem Tage nicht möglich, können Sie die Ausstellung noch bis zum 5. Mai 2017 zu den Öffnungszeiten des Rathauses (montags, dienstags und mittwochs von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 -16.00 Uhr,  donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr, freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr) sehen. Die Künstlerinnen und Künstler sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus freuen sich über Ihren Besuch.