Anmelden Registrieren Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen...

„Bürgerbüro“ in der Schützenhalle Südmerzen

Der 18. Geburtstag des Nachtschwärmers, der samstagnächtlichen Linienbusse im Nordkreis, wurde am Samstag ausgiebig in der Schützenhalle Südmerzen gefeiert. Durch eine heiße Party in frostiger Nacht führte das DJ-Team Passenger.

Es waren aber nicht die altbekannten und in Südmerzen fast schon ein wenig heimisch gewordenen Ralf Sievers und Maik Pistor, die auf der Bühne standen, sondern Thomas Rüschen, der als Inhaber von Empire Entertainment die Nachtschwärmer-Party zur Chefsache erklärt hatte und somit gemeinsam mit Udo K. und einem Lichtmann selber auf der Bühne stand. Eine Mogelpackung war es jedoch keineswegs, denn die Besetzung von Passenger ist stets so hochkarätig, dass dem Publikum kein Unterschied auffällt.

18 Jahre ist nun also her, dass die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) Nord, die Verkehrswacht Bersenbrücker Land und die Jugendpfleger Anfang 1999 quasi einen gemeinsamen Sohn bekommen haben. Aus ihrer Obhut wollen die Väter den nunmehr volljährigen samstagnächtlichen Linienbus aber nicht entlassen.

Apropos Volljährigkeit: Bei den Tücken des Jugendschutzes, insbesondere der als „Muttizettel“ bekannten „Erziehungsbeauftragung gemäß Jugendschutzgesetz“, waren mit der Jugendpflegerin Franziska Kinscheck von der Samtgemeinde Neuenkirchen und ihrem Kollegen Jonathan Heilmann von der Stadt Bramsche kompetente Mitarbeiter vor Ort, die in ihrem unkonventionellen Bürgerbüro rund um Mitternacht Hilfestellung gaben.

Immer eine Herausforderung

Auch für die vier Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, die im Flur sozusagen zwischen Tür und Angel Personalausweise kontrollierten, ist das Thema immer wieder eine Herausforderung. Darf ein Minderjähriger, der zum Rauchen nach draußen geht, anschließend ohne volljährige Begleitperson wieder hereinkommen? Einerseits eine etwas knifflige Frage, über die aber nicht lange nachgedacht werden muss, weil sie sich andererseits von alleine erledigt: Ein Minderjähriger darf doch gar nicht in der Öffentlichkeit rauchen!

„Sicherheitsdienst und Jugendpflege kümmern sich hier in guter Kooperation um den Jugendschutz, damit auch 16- und 17-Jährige mitfeiern können“, freut sich Kinscheck, dass der Schützenverein diese Altersgruppe nicht grundsätzlich ausschließt, wie es viele Veranstalter aus Schutz vor Scherereien machen. „Es ist schön zu sehen, wie viele Eltern für die Unterschrift noch einmal zur Party kommen, wenn vorher nicht daran gedacht wurde“, sieht sie das ebenfalls positiv.

Tour nach Hamburg

Neben den dröhnenden Bässen der genialen Musikmischung aus den Boxen der DJs gab es in der Halle noch bunte Videobilder von der Verkehrswacht auf der Großbildleinwand und Fotomotive von den Jugendpflegern, etwa ein Hamburger Stadtbild, mit dem für die „Nachtschwärmer on Tour“ am 8. April geworben wurde, führt die Fahrt doch nach Hamburg.

Verlosung mit VOS und KSK

Bei der Verlosung der VOS Nord und der Kreissparkasse Bersenbrück zog Milena Berg zehn Gewinner. Auf Platz drei gab es für Christin Vennemeyer eine Fahrt nach Hamburg, für Andrea Olding auf Platz zwei ebenso, aber mit Stadtrundfahrt, und für Carina Meyer als Erstplatzierte kommt noch eine Hafenrundfahrt dazu.

 

Artikel und Foto von Bjoern Thienenkamp / Bersenbrücker Kreisblatt
http://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/839124/buergerbuero-in-der-schuetzenhalle-suedmerzen-1#gallery&0&1&839124