Anmelden Registrieren Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen...

Merzener Sternsinger spenden Süßes für Tafel

Mehr als 29000 Euro haben die Sternsinger in der Pfarreiengemeinschaft Merzen-Neuenkirchen-Voltlage gesammelt. Und jede Menge Süßigkeiten, die die Merzener Majestäten wieder der Tafel in Bersenbrück spendeten.

Mit Geld und Süßigkeiten werden die Heiligen Drei Könige stets belohnt, wenn sie um den 6. Januar in Gruppen ausziehen und den Mitgliedern der Pfarrgemeinden in Merzen, Neuenkirchen und Voltlage die Botschaft von der Geburt Jesu berichten, den Segen spendeten und ihn mit weißer Kreide an die Hauswand schrieben. Im Bistum Osnabrück erbrachte die Sternsingeraktion mindestens 935979,32 Euro. Mehr als 29000 Euro davon haben die Sternsinger in der Pfarreiengemeinschaft gesammelt.

Sternsinger in Neuenkirchen drei Tage unterwegs

Ein Betrag, der die Organisatoren wie auch die Sternsinger selbst zufrieden machen dürfte. Mehr als die Hälfte – rund 15600 Euro – sammelten die Mitglieder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg in Neuenkirchen während ihrer dreitägigen Aktion in Neuenkirchen und Teilen Ueffelns. In Voltlage steckten die Einwohner rund 4500 Euro in die Sammelbüchsen, in Merzen waren es 7700 Euro, in der Kapellengemeinde Schlichthorst gut 1400 Euro. Im vergangenen Jahr waren es in allen Orten rund 31000 Euro. Neben einer Spende für den guten Zweck – 2016 stand die Sternsingeraktion unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit“ – sammelten die kleinen Majestäten auch jede Menge Süßigkeiten als Belohnung ein. Wie in den vergangenen Jahren waren sich die 100 Sternsinger aus Merzen schnell einig, die Süßigkeiten nicht selbst zu vernaschen, sondern sie der Bersenbrücker Tafel zu spenden.

Abordnung bringt süße Fracht nach Bersenbrück

Gesagt, getan: Mit einer kleinen Abordnung überbrachten sie nun einige Kästen mit den gesammelten Süßigkeiten, nicht ohne das Sternsingerlied zu singen. Die Leiterin der Bersenbrücker Tafel, Hildegard Wurst, dankte den Merzenern im Namen der demnächst Beschenkten für diese Spende. Die Tafel sei auf Spenden wie diese angewiesen, um ihre Aufgabe erfüllen zu können. In kurzen Zügen stellte sie den Gästen aus Merzen die Struktur und Arbeit der Tafel vor. Das Ziel der Tafel sei es, Lebensmittel an bedürftige Menschen zu verteilen.

 

Ein Artikel von Christian Geers und Franz Buitmann / Bersenbrücker Kreisblatt
http://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/842402/merzener-sternsinger-spenden-suesses-fuer-tafel